Gründlichkeit

nuodugnumas statusas T sritis švietimas apibrėžtis Didaktikos principas, kuriuo teigiama, kad mokymas turi būti: 1) grindžiamas mokomojo dalyko elementų mokėjimu, paprasčiausių įgūdžių lavinimu; 2) išsamus, apimti visas tiriamo objekto ar dėstomo dalyko puses; 3) kokybiškas, kad mokiniai viską labai gerai išmoktų. Šį principą padeda realizuoti kiti didaktikos principai: vaizdumo, prieinamumo, nuoseklumo bei sistemingumo ir moksliškumo. atitikmenys: angl. thoroughness vok. Gründlichkeit rus. основательность

Enciklopedinis edukologijos žodynas. 2007.

Look at other dictionaries:

  • Gründlichkeit — Gründlichkeit, der Zusammenhang in Sätzen, daß keiner seines Beweises entrathet u. die Erkenntniß in Hinsicht ihrer innern u. äußern Begründung eine vollendete ist …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Gründlichkeit — heißt diejenige Behandlungsweise eines Gegenstandes (Themas), bei der alle Gedanken folgerichtig voneinander abgeleitet und auf wahrhafte und allgemein gültige Gründe zurückgeführt werden; dann auch überhaupt das Verfahren der vollständigen, den… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Gründlichkeit — ↑Intensität, ↑Profundität …   Das große Fremdwörterbuch

  • Gründlichkeit — a) Akkuratesse, Exaktheit, Genauigkeit, Gewissenhaftigkeit, Korrektheit, Sorgfalt, Sorgfältigkeit, Verlässlichkeit, Zuverlässigkeit; (geh.): Achtsamkeit, Sorgsamkeit; (bildungsspr.): Akribie, Detailliertheit, Penibilität, Profundität; (ugs.):… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Gründlichkeit — Präzision; Akkuratesse; Genauigkeit; Exaktheit; Akribie * * * Grụ̈nd|lich|keit 〈f. 20; unz.〉 gründliches Vorgehen od. Arbeiten, Genauigkeit, Sorgfalt ● etwas mit wissenschaftlicher Gründlichkeit untersuchen * * * Grụ̈nd|lich|keit, die; : das… …   Universal-Lexikon

  • Gründlichkeit — Grund: Das gemeingerm. Wort mhd., ahd. grunt, got. grundu(waddjus) »Grund(mauer)«, engl. ground, schwed. grund gehört im Sinne von »grobkörniger Sand, Sandboden, Erde« (eigentlich »Zerriebenes, Gemahlenes«) zu der z. T. mit d und dh erweiterten… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Gründlichkeit — Grụ̈nd|lich|keit, die; …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Gründlichkeit, die — Die Gründlichkeit, plur. inus. die Eigenschaft einer Sache, da sie aus ihren ersten Gründen hergeleitet wird. Die Gründlichkeit eines Vortrages, eines Beweises. Ingleichen subjective, die Eigenschaft, und in engerer Bedeutung, die Fertigkeit,… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Eitel — Eitel, eitler, eitelste, adj. et adv. leer, der Gegenwart anderer Dinge beraubt. 1. Eigentlich, im physischen Verstande leer. So quement Romani ouh ubar thaz nement thaz lant allaz, ioh ouh thes giftizent, iz italaz lazent, über dieß werden… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Hatin Sürücü — Hatun Aynur Sürücü (* 17. Januar 1982 in Berlin; † 7. Februar 2005 in Berlin) war eine Deutsche kurdischer Herkunft, die einem sogenannten Ehrenmord zum Opfer fiel. Sie wurde an einer Bushaltestelle in Berlin Tempelhof durch mehrere Kopfschüsse… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.